Hexenrede

HEXEN LEBEN IM EINKLANG MIT DER NATUR HEXEN LASSEN ANDERE IN FRIEDEN LEBEN HEXEN SIND GEGEN GEWALT HEXEN SIND KEINE SATANISTEN HEXEN TÖTEN KEINE TIERE HEXEN SIND KEINE SEKTEN UND KEINE SEKTENMITGLIEDER HEXEN MACHEN WAS SIE WOLLEN, WENN SIE DABEI KEINEM ANDEREN SCHADEN: DIE HEXENREDE: TU WAS DU WILLST SOLANGE ES NIEMANDEM SCHADET: SO SEI ES !!!

über mich

id>

glitter-graphics.com

Ich bin eine Solitary-Wicca (freifliegende Hexe), die keinem Coven angehört und lebe meine persönliche Freiheit ohne hierarchische Strukturen und lebe meine Überzeugung.
Die Grundsätze der Wicca-Tradition, das Leben im Einklang mit der Natur sind mir dabei sehr wichtig.

Kräuterteemischungen auf Anfrage

Meine Spezialteemischungen sind aus rein bioligischer
Handsammlung, aus den Bergen und vom Eigenanbau. Muntermachertee, Antidepressionstee, Gute-Nacht-Tee, Magen-Darmtee, Kopfschmerztee, Kindertee, Wohlfühltee, Frauenleidentee, Dies ist nur eine kleine Auswahl meiner besonderen Mischungen. Alle Mischungen werde ich in diesem Blog unter label "Kräuterspezialmischungen" veröffentlichen. und während du meinen Blog anschaust hör dir diese wunderschöne Musik samt Video von Deep Forest the hymn und viele andere... Gifs
Loading...

Sonntag, 23. Januar 2011

Sonntag mit Biber und co.....

Meine und des Biber's Heimat......
bei -9 Grad dick eingemufft, bewaffnet mit meiner kleinen Kamera, wagte ich mich hinaus in die Kälte-
natürlich um mein Material zur Herstellung des St. Bridgits Cross zu sammeln.



Was mir dabei begenete, waren neben dem eingefrorenen Teich....
hurra Biberspuren......





Und wo ist jetzt der dazugehörige Biber ?
Diese zu der Gattung der Nagetiere und höheren Säugetiere gehören.
Natürlich sind die Biber eher scheu und nachtaktiv, also am frühen Morgen könnte man sich auf die Lauer legen, wenn es nicht dunkel und kalt wäre um diese Jahreszeit.
Bei uns wurden 2 Biber, ein Männchen und ein Weibchen dort im kleinen Naturschutzgebiet als Versuch ausgewildert.
Ziemlich viele Bäume mußten bereits daran glauben, wie du siehst.

Ich sehe sie ab und zu schwimmen, aber nahe genug heran komme ich einfach nicht, dazu müßte man glaub ich 2 Stunden auf der Lauer liegen und sich verstecken-brrrrrr, bei dieser Kälte, obwohl die Sonne scheint.

 Ein Tierchen hab ich entdeckt, leider auch mit Zoom zu weit weg, sah aber einem Waschbären ähnlich, ob es sowas auch bei uns in Tirol gibt?

Der Europäische Biber war ursprünglich in Europa und weiten Teilen Asiens heimisch, ist dann aber durch Bejagung (dichtes Fell, essbares Fleisch) in weiten Teilen Europas ausgerottet worden.
Durch konsequenten Schutz und Auswilderung im 20. Jahrhundert haben sich die Bestände des Europäischen Bibers in den letzten Jahrzehnten wieder erholt.
Der Kanadische Biber ist auch heute noch weit in Nordamerika verbreitet. Trotz intensiver Nutzung wurde dort die Population nicht nachhaltig zerstört.
Teilweise erlauben die Bestände heute wieder die Jagd auf Biber (Fallenstellen)-wie grausam, das muß wirklich nicht sein.............
Durch Auswilderung wurde in Finnland eine Population von Kanadischen Bibern geschaffen.
Auch in Österreich wurden einige Kanadische Biber freigelassen, später aber wieder abgefangen.

ist der nich süss, leider nicht von mir das Bild, hab keinen gesichtet, obwohl ich beinahe eingefroren bin, auf der Lauer einen Schnappschuss wie diesen zu bekommen.
Aber der hier--------leider auch nicht von mir, trotzdem sooooo lieb.
Seit beinahe 2 Jahren schau ich immer wieder, hab aber noch nie einen zu Gesicht bekommen.
so jetzt aber..........auch nicht von mir, sorry
Hast du gewußt, dass die Biber sich im Februar paaren und nach 100 Tagen kommen 2-3 Junge zur Welt, na vielleicht lassen sich ja dann die Kleinen von mir fotografieren- im Mai......

Schönen Sonntag noch, muß jetzt meiner Hexenarbeit nachkommen.

So long
Hexenessel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Fliegenpilz Prachtexemplar

Fliegenpilz Prachtexemplar
copyright by DB August 2010 Pillberg