Hexenrede

HEXEN LEBEN IM EINKLANG MIT DER NATUR HEXEN LASSEN ANDERE IN FRIEDEN LEBEN HEXEN SIND GEGEN GEWALT HEXEN SIND KEINE SATANISTEN HEXEN TÖTEN KEINE TIERE HEXEN SIND KEINE SEKTEN UND KEINE SEKTENMITGLIEDER HEXEN MACHEN WAS SIE WOLLEN, WENN SIE DABEI KEINEM ANDEREN SCHADEN: DIE HEXENREDE: TU WAS DU WILLST SOLANGE ES NIEMANDEM SCHADET: SO SEI ES !!!

über mich

id>

glitter-graphics.com

Ich bin eine Solitary-Wicca (freifliegende Hexe), die keinem Coven angehört und lebe meine persönliche Freiheit ohne hierarchische Strukturen und lebe meine Überzeugung.
Die Grundsätze der Wicca-Tradition, das Leben im Einklang mit der Natur sind mir dabei sehr wichtig.

Kräuterteemischungen auf Anfrage

Meine Spezialteemischungen sind aus rein bioligischer
Handsammlung, aus den Bergen und vom Eigenanbau. Muntermachertee, Antidepressionstee, Gute-Nacht-Tee, Magen-Darmtee, Kopfschmerztee, Kindertee, Wohlfühltee, Frauenleidentee, Dies ist nur eine kleine Auswahl meiner besonderen Mischungen. Alle Mischungen werde ich in diesem Blog unter label "Kräuterspezialmischungen" veröffentlichen. und während du meinen Blog anschaust hör dir diese wunderschöne Musik samt Video von Deep Forest the hymn und viele andere... Gifs
Loading...

Montag, 25. April 2011

Beltane Ritus

Riten der Jahresfeste
~ Beltane ~


Der Sabbat Beltane beginnt mit dem Mondaufgang am Vorabend zum 01. Mai.
Wenn möglich, feiere dieses Fest in der freien Natur, damit du ein Holzhaufen für das Beltane-Feuer aufschichten kannst. Ist es nicht möglich, symbolisieren dunkelgrüne Kerzen im Kessel dieses Feuer.

Bilde mit Steinen einen Kreis von etwa 3 Metern Durchmesser und stelle an seinem Rand 13 dunkelgrüne Kerzen auf. Im Zentrum baue einen Altar nach Osten hin auf. Darauf stellst du die Statue eines Gottes und einer Göttin, ein Räuchergefäß mit Beltane-Räucherung, einen Kelch mit Rotwein, ein Athame, einen Teller mit Salz und eine geweihte Altarglocke.

Schmücke den Altar mit frischen Blumen und Birkenzweigen. Bereite eine Krone aus Frühlings-Wildblumen vor, wie Gänseblümchen, Schlüßelblumen oder Ringelblumen, und lege sie auf den Altar vor die Symbole der Gottheiten.

Beginne das Ritual damit, daß du die Kerzen am Kreisrand anzündest. Ziehe den Kreis mit einem Zeremonienschwert oder geweihten Stab nach und sage:

Mit Feuer und geweihtem Schwert/Stab
weihe und ziehe ich diesen Sabbat-Kreis.
Unter dem Schutz des Gottes und der Göttin
soll dieser Sabbat-Ritus nun beginnen
.

Entzünde das Räucherwerk. Läute dreimal mit der Altarglocke, um mit dem Ritual und der Anrufung der Elementargeister zu beginnen. Dann nimmst du das Athame in deine rechte Hand, wendest dich nach Osten und sagst:
O Sylphen, Elementargeister der Luft
und Euros, Elementkönig und Hüter des Ostens,
ich rufe euch an und gebiete euch,
zu kommen und an diesem Sabbat-Ritus teilzunehmen
in dieser besonderen Nacht.
Wende dich danach nach Süden, und sprich folgenden Spruch:
O Salamander, Elementargeister des Feuers
und Notus, Elementkönig und Hüter des Südens,
ich rufe euch an und gebiete euch,
zu kommen und an diesem Sabbat-Ritus teilzunehmen
in dieser besonderen Nacht.
Drehe dich dann nach Westen. Sprich folgenden Spruch:
O Undinen, Elementargeister des Wassers
und Cephyrus, Elementkönig und Hüter des Westens,
ich rufe euch an und gebiete euch,
zu kommen und an diesem Sabbat-Ritus teilzunehmen
in dieser besonderen Nacht.
Wende dich zuletzt nach Norden, und sage:
O Gnome, Elementargeister der Erde
und Boreas, Elementkönig und Hüter des Nordens,
ich rufe euch an und gebiete euch,
zu kommen und an diesem Sabbat-Ritus teilzunehmen
in dieser besonderen Nacht.
Läute dreimal mit der Glocke, und stelle sie auf den Altar zurück. Nimm das Athame und versenke es langsam im Kelch. Sei dir der Vereinigung dieser Symbole bewusst, wenn du sprichst:
Große Göttin, Geliebte und Mutter,
Gehörnter Gott, Liebhaber und Vater,
lasst die Erde, die Tiere und die Menschen fruchtbar sein,
lasst den Himmel und die See rein und das Land grün sein.
Geister der Luft, Geister des Wassers,
Geister des Feuers, Geister der Erde,
Gott und Göttin,
lasst die Welt gesegnet sein mit Freude, Liebe und Friede.
Nimm den Weinkelch auf, und halte ihn in Armeslänge vor dich, während du ein wenig Wein auf dem Boden als Trankopfer für die Göttin und den Gott gießt.

Stelle den Kelch an seinen Platz auf dem Altar. Lege nun das Athame auf den Altar zurück, setze die Krone aus Wildblumen auf und entzünde den Beltane-Scheit. Knie dich vor den Altar, das Gesicht den Gottheiten zugewandt. Strecke die Arme aus und sprich:

Luft, Feuer, Wasser, Erde,
Frühling, Sommer, Herbst und Winter.
Das große Rad der Jahreszeiten dreht sich.
Die Göttin und der Gott sind in ihrer Sexualität erwacht,
und lieben einander in leidenschaftlichen Akten.
Das heilige Beltane-Feuer brennt,
erhellt den Weg für die Rückkehr der Sonne.
Das Rad des Lebens hat sich erneut gedreht.
So soll es ein!

Lasse die Altarglocke dreimal erklingen, um das Ritual zu beenden. Verabschiede dich von den Elementargeistern und danke den Gottheiten.
Dann hebe den Kreis mit dem Zeremonienschwert oder Stab auf, indem du ihn gegen den Uhrzeigersinn zeichnest.
An das Ritual sollte sich eine Feier mit Gesang, Tanz, Essen und trinken anschließen.

Blessed be

Hexenessel







 









Blessed be
Hexenessel



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Fliegenpilz Prachtexemplar

Fliegenpilz Prachtexemplar
copyright by DB August 2010 Pillberg