Hexenrede

HEXEN LEBEN IM EINKLANG MIT DER NATUR HEXEN LASSEN ANDERE IN FRIEDEN LEBEN HEXEN SIND GEGEN GEWALT HEXEN SIND KEINE SATANISTEN HEXEN TÖTEN KEINE TIERE HEXEN SIND KEINE SEKTEN UND KEINE SEKTENMITGLIEDER HEXEN MACHEN WAS SIE WOLLEN, WENN SIE DABEI KEINEM ANDEREN SCHADEN: DIE HEXENREDE: TU WAS DU WILLST SOLANGE ES NIEMANDEM SCHADET: SO SEI ES !!!

über mich

id>

glitter-graphics.com

Ich bin eine Solitary-Wicca (freifliegende Hexe), die keinem Coven angehört und lebe meine persönliche Freiheit ohne hierarchische Strukturen und lebe meine Überzeugung.
Die Grundsätze der Wicca-Tradition, das Leben im Einklang mit der Natur sind mir dabei sehr wichtig.

Kräuterteemischungen auf Anfrage

Meine Spezialteemischungen sind aus rein bioligischer
Handsammlung, aus den Bergen und vom Eigenanbau. Muntermachertee, Antidepressionstee, Gute-Nacht-Tee, Magen-Darmtee, Kopfschmerztee, Kindertee, Wohlfühltee, Frauenleidentee, Dies ist nur eine kleine Auswahl meiner besonderen Mischungen. Alle Mischungen werde ich in diesem Blog unter label "Kräuterspezialmischungen" veröffentlichen. und während du meinen Blog anschaust hör dir diese wunderschöne Musik samt Video von Deep Forest the hymn und viele andere... Gifs
Loading...

Samstag, 23. Juni 2012

Hollunderblütensirup

Hallo meine Lieben,


hier nochmal mein Beitrag von 2011, eil's gerade noch in die Jahreszeit paßt.

die Kräuterzeit ist schön, aber kann manchmal auch stressig sein, weil soviel zur selben Zeit erntereif ist.

Nach meinem ausführlichen Beitrag über Löwenzahn, siehe Label Kräuter....
( Bild aus : Obstgartenkoch.at)
der ja wirklich nicht nur wunderschön anzusehen ist, sondern meine
Kräutertee's als Honig verarbeitet versüßt- hier nun ein kleines aber leckeres Rezept, das nebenbei nicht nur super schmeckt, sondern auch gesund ist und die ganzen künstlichen Aromen nicht benötigt.

Hollunder 




Inhaltsstoffe: ätherische Öle, schweißtreibende Glykoside, Flavonoide, Gerbstoffe, und ein Schleim, die wichtigsten Bestandteile, in den Blättern un der Rinde.
Reife Früchte sind reich an Vitaminen und Mineralien.

Nur ganz wenige Heilpflanzen sind als Hausmittel so bekannt und beliebt wie Hollunder.
Auch als Wohnsitz der beliebten Hausgötter ist Hollunder bekannt und vor fast jedem Stall oder Haus in ländlichen Gegenden findet man Holler.Das fällen derselben bringt Unglück.....

Seit der Steinzeit verwendete man Holler. Die Beeren galten als gutes Abführmittel.
Die Blüten allein als Schwitztee gegen Erkältungskrankheiten und Grippe.
Zur Beruhigung in Zusammenwirkung mit Hopfen ein sanftes Mittel um nervösen Stimmungen entgegenzuwirken.

Hollunder gilt auch als ein hervorragendes Blutreinigungsmittel, ist gegen Hautunreinheiten in der Naturkosmetik sehr beliebt und ist generell zur Stärkung des Immunsystems zu verwenden.
Auch gegen Gicht und Rheuma hilft ein Tee aus Blättern, Blüten und der Rinde des Hollerstrauches.
Die Beeren in rohem Zustand sind leicht giftig und deshalb mit Vorsicht zu genießen, ebenso deren Saft ohne dass er vorher abgekocht wird.
Als Mus ist es allerdings ein durchaus leckeres und gesundes Gericht.

Aus den Blüten kann man in Backteig eine gute Nachspeise bereiten.

Mein Lieblingsrezept ist jedoch der sogenannte Sirup, den man bedenkenlos täglich trinken darf.
Je nach Lust und Laune mit Wasser oder Mineralwasser 1/8 verdünnt ist es ein wunderbares Sommergetränk.

Die Zubereitung ist sehr einfach, bedarf jedoch einiger Sorgfalt um wirklich gutes Gelingen zu garantieren.

Man nehme ca. 20-30 Blütendolden, gebe diese in einen großen Kübel, ca.2 kg Zucker und 4 unbehandelte Bio Zitronen in Scheiben geschnitten, ein wenig Zitronensäure, und kocht dann 2 Liter Wasser auf, mit dem man das ganze überbrüht.

Zugedeckt- ich nehme immer eine Frischhaltefolie - läßt man das Ganze ca. 1 Woche in der Sonne stehen ( oder an einem anderer warmer Platz), täglich umrühren nicht vergessen.



Dann seiht man das ganze, am Besten durch ein Mulltuch ab, füllt es in Flaschen und fertig ist das Zaubergetränk.

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/29/Sambucus_nigra_flowerdiagram.png


Beschreibung flower diagram of Sambucus nigra
Datum scanned 25 June 2006
Quelle Strasburger, Noll, Schenck, Schimper: Lehrbuch der Botanik für Hochschulen. 4. Auflage, Gustav Fischer, Jena 1900
Urheber de:Benutzer:Griensteidl
Andere Versionen none

Dieselbe Zubereitungsform eignet sich auch für Zitronenmelisse, welche jedoch vorher gewaschen und kleingeschnitten wird.

Ich hoffe, ich konnte Euch heute dazu ermuntern einmal etwas Neues selber zu bereiten, sofern einige von Euch diese noch nicht kennen.
Ihr werdet sehen, es schmeckt.

Gutes Gelingen und take care
bis zum Nächsten Mal
Eure Hexenessel

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo,
wieviel Zitronenmelisse würdest du nehmen? Ich habe es noch nie damit versucht, bin aber sehr neugierig - Danke.
lG, Tanne

Hexenessel hat gesagt…

Hallo iebe Tanne,

nach Gewicht kann ich es Dir leider nicht sagen, aber nimm ein Gefäß und gib die gut gewaschene kleingeschnittene Zitronenmelisse dazu bis der top 3/4 gefüllt ist und übergieße dies mit Zucker und heißem Wasser so daß der topf voll ist und alles bedeckt.
Zitronen natürlich auch.

Müßte funktionieren.

L.G.
Doris

Kommentar veröffentlichen

Fliegenpilz Prachtexemplar

Fliegenpilz Prachtexemplar
copyright by DB August 2010 Pillberg